0

Aktie erstmal jenseits der 500 Dollar-Marke

images

Dies war ein historischer Moment: Am frühen 13. Februar stieg der Wert einer Apple-Aktie auf 503,83 US Dollar und eröffnete  somit ein neues Kapitel der Erfolgsgeschichte.

Die 500 Dollar-Hürde war überwunden, der Unternehmenswert bekam einen erneuten Schub und  Experten rechnen offenbar mit einer fulminanten Entwicklung bis zu 575 US Dollar pro Wertpapier.

Auslöser des Zuwachses um zwei Prozent war wahrscheinlich die Ankündigung des renommierten Blogs “All Things Digital” mit Verweis auf gut informierte Quellen, die dritte Generation des iPad würde im März präsentiert werden. Highlight der neuen Variante wird aller Voraussicht nach das hochauflösende Display.

Der Vorsprung im Vergleich der international wertvollsten Konzerne wächst stetig an. Mit rund 467 Mrd. US Dollar steht Apple unangefochten an der Spitze dieser Liste – und sucht gleichzeitig vergebens nach Gesellschaft im Bereich der 400 Mrd. US Dollar.

Der jahrelang führende US-Ölmulti Exxon Mobil lauert mit einem Gesamtwert von 397 Mrd. US Dollar aber nur knapp unter dieser Grenze. Ein wenig schmunzeln werden die Verantwortlichen aus dem Sonnenstaat Kalifornien wohl auch über die Tatsache, die größten Rivalen Microsoft (258 Mrd. US Dollar) und Google (199 Mrd. US Dollar), die zusammen auf 457 Mrd. US Dollar kommen, zu überbieten.

Randbemerkung: Siemens ist mit umgerechnet 90 Mrd. US Dollar Deutschlands wertvollstes börsennotiertes Unternehmen.

Ihr wollt stets auf dem neuesten Stand der Aktienentwicklung sein?
Hier seid ihr es.