0

“Black Friday”-Resultate bekannt

images

Der “Black Friday” ist Geschichte, die Verkaufszahlen nun ansatzweise öffentlich. Das Unternehmen selbst prophezeite einen um das vierfache gestiegenen Umsatz.
Analyst Chris Whitemore, der 100 Apple Retail Stores und mehr als 100 Anbieter von Apple Produkten (u.a. AT&T, Verizon, Best Buy oder Walmart) unter die Lupe nahm, gab an, dass drei Viertel der Apple Stores am Abend keine iPhone 4S mehr zum Lagerbestand zählen konnten. Ähnliche Zustände wiesen die ebenfalls untersuchten Geschäfte auf. Neben dem iPhone 4S verzeichneten die Stores hohe Absatzzahlen beim iPad 2 und dem MacBook Air.